Vor einer Doppelbelastung stehen die Fußballerinnen des SV Reitsch. Am heutigen Samstag sind sie in der Landesliga bei der SpVgg Bayreuth gefordert. Und am Montag treffen sie im Achtelfinale des BFV-Verbandspokals auf den FFC Hof. Anstoß ist um 14 Uhr.
Die erste Runde überstand der SV Reitsch souverän und wies den Bezirksoberligisten TSV Brand mit 6:0 in die Schranken. Der ambitionierte Bayernligist aus Hof tat sich dagegen schwer und kam nur zu einem 2:1-Arbeitssieg beim Landesligisten Schwabthaler SV.
Doch mittlerweile sind die Hoferinnen auf Betriebstemperatur: Vier Siege in vier Spielen bescheren ihnen nicht zu Unrecht die Tabellenführung in Bayerns höchster Spielklasse, die sie natürlich auch bis zum Ende der Saison verteidigen wollen, so dass die Bayernliga mit Sicherheit mehr Priorität genießt als der Verbandspokal.
Auch für den SV Reitsch läuft es nach anfänglichen Schwierigkeiten im