Am Freitagabend fanden in der A-6 noch zwei Begegnungen des siebten Spieltages statt.

SG Lauenstein -
SG Teuschnitz 1:1 (0:0)

Die Partie begann vor einer ansehnlichen Kulisse recht gemächlich. Die Gäste hatten mehr Spielanteile, und die personell stark gebeutelte Heimelf versuchte ihr Glück im Kontern. So plätscherte die Partie vor sich hin, bis kurz vor der Pause ein Elfmeterpfiff ertönte, aber den Strafstoß vergab die Heimelf.
Nach dem Wechsel zeigte der Schiedsrichter erneut auf den Punkt. Diesmal machten es die Burgherren besser und gingen in Führung. Danach rollten wütende Angriffe auf das Tor der Heimelf zu. Jedoch war der Gast sehr verschwenderisch mit der Chancenverwertung. Erst ein Freistoß von Tim Jungkunz fand den Weg ins Tor. Teuschnitz drängte nun auf den Sieg, war so aber für Konter offen.