Von wegen die Karriere beim Heimatverein TSV Mönchröden ausklingen lassen! Christian Beetz will es noch einmal wissen: Der ehemalige Frohnlacher Regionalligaspieler wird ab der kommenden Spielzeit Co-Trainer beim Bezirksligisten SV Ketschendorf und nimmt seinen Spielerpass auch mit auf den Buchberg.

Nachdem Jürgen Scharf, langjähriger Reserve- und Damen-Coach sowie aktuell Co-Trainer der 1. Mannschaft, eine Pause einlegt, wurde sich Patrick Schuberth mit seinem Wunschkandidaten für diesen Posten einig: "Christian und ich kennen uns schon aus Jugendzeiten und der Kontakt war immer vorhanden. Jetzt hat es mit einer Verpflichtung endlich geklappt", freut sich der Sportliche Leiter und Cheftrainer in Personalunion. Ergänzt wird sein Trainerteam weiterhin von Torwart-Trainer Jannik Knoch und Reservecoach Christian Wolf.

Auch mit Eugen Wandrei (TSV Sonnefeld), Devin Ford (Coburg Locals), Philipp Schneider (Spvg Wüstenahorn) und Dominik Kieser (Spvg Ahorn) wurde bereits Einigkeit für die Saison 2020/2021 erzielt. Alle wechseln zum SVK, außerdem würden derzeit weitere vielversprechende Gespräche mit potenziellen Kandidaten laufen, wie es in einer Mitteilung des SVK heißt.

Selbstverständlich sei, dass wie bisher alle Jugendlichen aus dem eigenen Nachwuchs an die drei Seniorenteams herangeführt und in die Teams eingebaut werden sollen. oph