Burgkunstadt — Die Suche nach dem am Donnerstag, 23. Juli, verschwundenen Rentner Heinrich Sonnenschein aus Burgkunstadt dauert laut Polizeiangaben weiter an. Die Fahndung sei immer noch ausgeschrieben, so die Polizei. Da der 74-jährige Rentner kein Auto besitze, geht die Polizei außerdem derzeit davon aus, dass er wohl zu Fuß weg sei. Zum Bahnhof seien es 20 Minuten.
Der 74-jährige Burgkunstadter verließ am Donnerstagmorgen vergangener Woche gegen 7.30 Uhr seine Wohnung. Als er gegen 22 Uhr noch immer nicht zurück war, gab seine Ehefrau eine Vermisstenanzeige auf. Noch in der Nacht wurden erste Suchmaßnahmen eingeleitet. Der Rentner leidet an einer chronischen Erkrankung und ist medikamentenpflichtig.