Das Dekanatsjugendreferat im evangelischen Dekanat Rügheim plant mehrere Veranstaltungen für Kinder in den Sommerferien. Wegen der Einschränkungen wegen Corona ist die Teilnehmerzahl beschränkt. Schriftliche Anmeldungen sowie Mund-Nase-Schutz sind nötig. Die Teilnahme ist erst nach der Anmeldebestätigung möglich, betont das Dekanat. Die Anmeldeflyer können beim Dekanatsjugendreferat angefordert oder von der Homepage des Dekanats Rügheim unter "Jugendarbeit" heruntergeladen werden. Die Internetseite ist erreichbar unter www.dekanat-ruegheim.de.

Am morgigen Mittwoch findet der Kinderbibelnachmittag "Schutzengel - unter Gottes Schutz" in Maroldsweisach statt. Er findet von 14 bis 17 Uhr statt.

Unter dem Motto "Jedes Mädchen kann sich wehren!" ist das Mädchenpowerseminar LII am Donnerstag und Freitag, 30. und 31. Juli, in Maroldsweisach geplant. Unter Leitung von Marija Milana, einer Sozialpädagogin und Selbstsicherheitstrainerin, sollen die Mädchen (acht bis zwölf Jahre) ihre eigene Kraft kennenlernen, ihre Selbstsicherheit und ihr Selbstwertgefühl stärken, Selbstverteidigung in gefährlichen Situationen üben und Mädchenpower erleben.

Am Samstag, 1. August, ist eine Mitarbeitertagesschulung der evangelischen Jugend vorgesehen. "Was geht? Oder alles Corona?" lautet das Motto in Zeil. Findet evangelische Jugendarbeit noch statt - und zu welchen Bedingungen? Mit welchen Methoden und Mitteln erreicht man die Kinder und Jugendlichen? Darüber sollen sich bei der Tagesschulung die Mitarbeiter Gedanken machen.

Die evangelische Kirchengemeinde Ebern sowie der CVJM Ebern-Rentweinsdorf und das Dekanatsjugendreferat Rügheim laden zu zwei Kindertagen in das evangelische Gemeindehaus in Ebern ein. Termin ist am Montag und Dienstag, 10. und 11. August, jeweils von 10 bis 14 Uhr. Am ersten Tag lautet das Motto: "Der Aussätzige, von allen gemieden - aber einer heilt".

Am zweiten Tag heißt das Thema: "Stürmische Zeiten und einer hat die Ruhe weg". Dahinter verbergen sich biblische Geschichten von Menschen, die Jesus trafen und von ihm Hilfe erfuhren. Gemeinsam sollen die Kinder erkennen, wie aktuell manche Geschichten heute sind.

Am 13. und 14. August (Donnerstag und Freitag) steht das Mädchenpowerseminar LIII in Ebern auf dem Programm. Mädchen im Alter von acht bis zwölf Jahren sind eingeladen. red