Im Fokus des von der Campus-Akademie der Universität Bayreuth neu entwickelten Masterstudiengangs "Verantwortung, Führung und Kommunikation" steht die Vermittlung werteorientierter Managementkompetenzen. Die Teilnehmer werden auf die vielfältigen Herausforderungen einer Führungsposition im Praxisalltag vorbereitet.

Der Masterstudiengang ist berufsbegleitend und branchenübergreifend. Interessierte können sich bis zum 15. März 2021 unter www.campus-akademie.de anmelden.

Ab April 2021 können sich Berufstätige für den neuen Masterstudiengang "MBA Verantwortung, Führung und Kommunikation" an der Universität Bayreuth immatrikulieren. Der Studiengang richtet sich vorwiegend an zukünftige oder bereits in der Verantwortung stehende Führungskräfte aus der freien Wirtschaft, der Politik oder der Medizin.

"Eine fundierte inhaltliche Ausbildung wird mit der Vermittlung sogenannter Soft-Skills kombiniert. Hinzu kommen ein gezieltes Training und die Aufforderung an die Teilnehmenden, aktiv ihre bisherige Persönlichkeitsentwicklung zu reflektieren und mit in den Lernprozess einzubringen", erläutert Professor Eckhard Nagel, leitender Studiengangsmoderator und geschäftsführender Direktor des Instituts für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften der Universität Bayreuth.

Zu den Studieninhalten zählen neben betriebswirtschaftlichen Grundlagen die Bereiche Selbstführung und Selbstverantwortung sowie Kommunikation. "Dieser Studiengang ist eine Chance, das akademisch geprägte ökonomische Kalkül angemessen zu korrigieren und durch eine Bandbreite von Wertmaßstäben zu ersetzen", so Nagel über Zielsetzung und Konzept.

Immatrikulationsberechtigt sind alle Personen mit einem bereits abgeschlossenen Studium im Umfang von 210 ECTS-Punkten und dem Nachweis über eine mindestens zweijährige Berufserfahrung nach Abschluss des Studiums. red