Die Studierenden der Hochschule Coburg haben gewählt: Der Preis für exzellente Lehre 2020 geht an besonders engagierte Lehrende aus allen Fakultäten und dem Wissenschafts- und Kulturzentrum. Der Preis geht in der Fakultät Angewandte Naturwissenschaften an den Physiker Prof. Dr. Rainer Dohlus. Exzellenter Lehrender in der Fakultät Design ist diesmal Prof. Dieter Sitzmann mit den Schwerpunkten Wasserbau und Siedlungswasserwirtschaft. In der Fakultät Elektrotechnik und Informatik erhält Computergrafik-Spezialist Prof. Dr. Quirin Meyer die Auszeichnung und in der Fakultät Maschinenbau und Automobiltechnik Prof. Dr. Martin Prechtl, der Themen der Technischen Mechanik und Mechatronik vermittelt. In der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit wählten die Studierenden Prof. Dr. Eberhard Nöfer, zu dessen Fachgebieten Betriebswirtschaftliche Aspekte der Gesundheitsförderung zählen.

Lob für Lehre in schwieriger Zeit

In der Fakultät Wirtschaftswissenschaften wird der Volkswirt Prof. Dr. Lutz Schneider ausgezeichnet. Und im Wissenschafts- und Kulturzentrum haben die Studierenden über alle Fakultäten hinweg für den Innovationsforscher Prof. Dr. Christian Zagel gestimmt.

Die Ausgezeichneten verdienten sich das Lob der Studierenden durch interessante Vorlesungen mit hohem fachlichen Anspruch, durch eine ansteckende Begeisterung für ihr Fach und oft auch durch ihren Witz und Humor. Besonders gewürdigt wurde bei der diesjährigen Wahl, wie die Lehrenden in Corona-Zeiten Formate und Möglichkeiten fanden, ihre Inhalte auch online gut zu vermitteln, die Studierenden interaktiv zu motivieren, zu betreuen und persönlichen Kontakt zu halten.

Die Ausgezeichneten erhalten die Trophäe mit dem Konterfei des Hochschulgründers Friedrich Streib allerdings aus aktuellen Gründen per Post, dazu einen Geschenkkorb mit lokalen Spezialitäten sowie schriftliche Würdigungen der Hochschulpräsidentin und der Studierendenvertretung. red