Familienbesitz 1760 wurde das Haus Nr. 2 in Hochstadt zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Es gehörte den Eheleuten Ludwig und Margarete Bauer. 1808 übergaben sie das Haus an ihren Sohn Georg und seine Frau Ursula. Sie vermachten 1835 ihrer Tochter Kunigunda und deren Ehemann Conrad Friedmann das Haus. Seither ist es im Familienbesitz.

Die Wirtsleute Die Friedmanns waren aber nicht immer auch die Wirtsleute im Gasthaus "Zum Stroußer". Hier eine Chronik: Matthäus Friedmann (1862), Georg Friedmann (1913-30), Anna Friedmann 1930-46). Hans Friedmann (1946-52), August Friedmann (1952-56), Friedrich Schneider (1956-1962), Anna Schneider (1963-64), Hans Friedmann (1964-67), Erna Karnitschnky (1968-69), Fritz Voss (1970-71), Ingeborg Zethner (1971-73), Evi Hassfurt (1973-75), Margarete Schrepfer (1975-78), anschließend: Bittruff, dann Siegfried Sockel (1979-82), Werner Glaser (1982-86), Doris Lange (1986-89), Reiner Theuerkorn (1990-94); Werner Hauber (1994-96), Horst Bergmann (1996-97), Manfred Matschke (1998-2004), Ilona Sünkel (2004-2006), Torsten Bauer (2007-09), Sebastian Kroschwald (2009-2011), Eckart Bevtel/Marion Bauer (2011-12).