Kulmbach — Der Strombezug für die Liegenschaften des Landkreises Kulmbach soll wieder in einer Bündelausschreibung für den Zeitraum 2017 bis 2019 durch das Unternehmen Kubus Kommunalberatung und Service GmbH auf der Basis von 100 Prozent Ökostrom vorgenommen werden. Kreisrat Veit Pöhlmann (FDP) konnte der Ausschreibung allerdings nicht zustimmen, wenn für ihn nicht sichergestellt war, dass der Ökostrom weder von Photovoltaikanlagen auf landwirtschaftlichen Fläche noch von Biogasanlagen erzeugt wird. Wie Kreiskämmerer Rainer Dippold betonte, besteht der Vorteil der Bündelausschreibung darin, dass durch größere Nachfragemengen auch günstigere Preise erzielt werden können.
Der geschäftsleitende Beamte des Kulmbacher Landratsamtes, Rüdiger Köhler, gab bekannt, dass der Landkreis einen neuen Bildband herausgeben wird. Im Haushalt wurden hierfür 15 000 Euro bereitgestellt. Der Bildband soll sich aber durch Sponsorengelder und Verkauf refinanzieren. Der letzte Bildband wurde 1998/99 aufgelegt. Rei.