Zeitmangel, Leistungsanforderungen und Fremdbestimmung erzeugen unablässig Druck. Immer mehr Menschen leiden an chronischem Stress. Wie schaffen wir es, unsere Balance wiederzufinden? Stressbewältigung durch Achtsamkeit ist ein von Jon Kabat-Zinn in den 70er Jahren in Amerika entwickeltes Trainingsprogramm. In Verbindung mit der Entspannungstechnik der progressiven Muskelentspannung nach Jacobsen wird das Konzept zur Gesundheitsförderung und Prävention eingesetzt. Das Training richtet sich an Menschen, die gelassener und ruhiger mit Herausforderungen umgehen möchten; mit Alltagsstress so umgehen wollen, dass sie nicht krank werden; sich selbst und den eigenen Körper besser wahrnehmen und die eigenen Grenzen besser spüren möchten; einen Ausgleich zum stressigen (Berufs-) Alltag suchen und sich mehr Gelassenheit wünschen; einen Weg finden möchten, um besser abzuschalten. Der Kurs findet am Dienstag, 20. November, um 19 Uhr für eineinhalb Stunden im Haus der kirchlichen Dienste, Schlossberg 2, statt. Die Kursleitung hat Martina Lutter, Diplom Sozialpädagogin (FH) inne. Anmeldungen nimmt die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern unter Telefonnummer 09571/939190 an. red