Wegen einer Auseinandersetzung sind am Dienstag gegen 17.15 Uhr mehrere Polizeistreifen zum Erlanger Marktplatz beordert worden. Wie sich herausstellte, hatte ein 47-Jähriger eine 30-jährige Frau zu Boden gestoßen. Die beiden Beteiligten gehören zu einer festgestellten Gruppe von rund einem Dutzend Personen. Der nähere Sachverhalt konnte von den Beamten nicht in Erfahrung gebracht werden, heißt es im Pressebericht. Die Personen standen allesamt deutlich unter Alkoholeinfluss. Gegen den 47-jährigen Erlanger wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Er hatte 2,6 Promille intus. Die Ermittlungen zum Tathergang laufen.

Im Zuge der Anzeigenaufnahme wurde einem 49-Jährigen die Fahrt mit dem Fahrrad verwehrt. Der Mann war alkoholisiert. Gegenüber den Polizisten räumte der 49-Jährige ein, das benutzte schwarze Fahrrad der Marke Kettler im Schlossgarten gefunden zu haben. Das Fahrrad wurde von den Beamten sichergestellt. Die Suche nach dem Eigentümer läuft noch. Gegen den 49-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Fahrraddiebstahls eingeleitet. Der Mann ist wohnsitzlos in Deutschland. Auf Weisung der Staatsanwaltschaft musste der Dieb einen Zustellungsbevollmächtigten im Inland für das weitere Verfahren benennen. pol