Bei einer handfesten Auseinandersetzung in der Blumenstraße in Lichtenfels musste am Samstag gegen 13.30 Uhr die Polizei eingreifen. Ein Paar war dort in seiner Wohnung in Streit geraten, wobei der 31-jährige Mann seine 30-jährige Freundin an den Haaren packte und sie so stark schubste, dass sie zu Boden fiel, woraufhin sie die gemeinsame Wohnung verließ. Mit ihrem Vater kehrte sie dann zurück. Als ihr Freund auf den 56-Jährigen losgehen wollte, schlug dieser dem jungen Mann ins Gesicht und verständigte dann die Polizei.

Die Beamten stellten zunächst fest, dass der Freund 1,62 und der Vater 0,88 Promille in der Atemluft hatten. Der junge Mann gab an, dass er psychische Probleme habe und deswegen in letzter Zeit vermehrt Alkohol trinke. Zudem hatte der junge Mann frische Schnittwunden an den Armen, die er sich selbst beigebracht hatte.

Er erhielt ein Kontaktverbot gegenüber der Geschädigten und wurde psychiatrischer Behandlung zugeführt. Gegen die beiden Männer wird ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. pol