Am Donnerstagmittag wurde die Polizei zu einer Wohnung am Kunigundendamm gerufen, weil dort zwei Männer in Streit geraten waren. Wie sich herausstellte, zerschlug ein 39-jähriger Mann eine Bierflasche an der Fensterbank und schlug mit dem Flaschenhals seinem Kontrahenten auf den Kopf, der dadurch eine Platzwunde davontrug. Der Täter selbst zog sich eine Schnittwunde an der Hand zu, die ebenfalls ärztlich versorgt werden musste. Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.