Eine zivile Streife der Polizei Ebern wurde am späten Freitagvormittag auf der Bundesstraße 279 in Höhe Sachsenhof von einem Ford

Fiesta mit deutlich zu hoher

Geschwindigkeit überholt. Die Streife verfolgte den Raser auf der B 279 in Richtung Pfarrweisach. Dabei war der Ford über mehr als einen Kilometer mit rund 170 Stundenkilometern unterwegs und überfuhr die Sperrflächen bei Herbelsdorf. Das Fahrzeug konnte schließlich in Kraisdorf gestoppt werden. Der 60-jährige Fahrer war sich keiner Schuld bewusst und suchte Ausreden. Auf den Mann kommen ein Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot sowie eine Mitteilung an die Fahrerlaubnisbehörde zu.