Das Staatliche Bauamt in Schweinfurt informiert, dass ab Montag, 30. November, Straßenbauarbeiten zwischen Allertshausen und der Landesgrenze Thüringen ausgeführt werden. Die Asphaltdeckschicht wird erneuert. Wegen der engen Fahrbahn muss die Straße gesperrt werden.Die Vollsperrung dauert bis voraussichtlich 5. Dezember. Der Verkehr wird wie folgt umgeleitet: ab Maroldsweisach zur B 279 bis Todtenweisach sowie auf der Kreisstraße Has 44 nach Eckartshausen und Hellingen. Von Hellingen über Rieth und Schweickershausen, Ermershausen zur B 279 nach Maroldsweisach. Die Verbindung Maroldsweisach-Allertshausen-Eckartshausen bleibt befahrbar, allerdings muss die Einmündung Allertshausen per Ampel geregelt werden. red