Kreis Lichtenfels — Landrat Christian Meißner (CSU) hat Kreisrat Bernhard Storath (CSU) an seiner Stelle als Vorsitzender des Landschaftspflegeverbandes vorgeschlagen. Meißner möchte sich auf eigenen Wunsch aus dieser Verantwortung zurückziehen und hat bereits mit Storath gesprochen. Der Bio-Bauer hat seinem Bericht zufolge Bereitschaft signalisiert, das Amt zu übernehmen.
Die Wahl fand im August 2014 statt und erfolgt turnusgemäß alle vier Jahre. Als Vertreter des Kreistages wurden damals neben Landrat Meißner Heinz Petterich (Freie Wähler) und Wolfgang Sievert (SPD) in den Vorstand gewählt. Die Satzung legt fest, dass dem Vorstand drei Vertreter des Kreistages Lichtenfels (einschließlich Landrat) angehören. Der Landrat sieht deshalb auch nach einer entsprechenden Änderung die Interessen des Landkreises gewahrt.
Kreisrat Winfried Ernst (Freie Wähler) vertrat in der Sitzung des Kreisausschusses als Einziger eine andere Meinung hierzu. Er fand, der Landrat sollte weiterhin der Vorsitzende des Landschaftspflegeverbandes bleiben. pp