Beamte der Polizeiinspektion Coburg wurden am Samstag gegen 5 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus in der Wagnersiedlung gerufen. Dort befand sich im Treppenhaus ein stark alkoholisierter 51-jähriger Mann, der nur mit einer Unterhose bekleidet war. Der Mann wusste weder, wo seine Kleider sind, noch, wie er überhaupt nach Untersiemau gekommen war. Aufwendige Ermittlungen waren nötig, um den Wohnsitz des Mannes in Rödental ausfindig zu machen, teilt die Polizei mit. Hier wurde der 51-Jährige dann gegen 7.30 Uhr seiner "hocherfreuten" Ehefrau übergeben, welche ihm umgehend ein "Sonderlob" für die Aktion aussprach. pol