Bamberg — Einen prima Auftakt erlebten laut Veranstalter die vielen Besucher bei den vier Eröffnungskonzerten im Landkreis Bamberg im Rahmen des 8. Tucher Blues- & Jazzfestivals. Den Auftakt bildeten am Freitagabend Titus Waldenfels & Michael Reiserer im Art-la-carte im Dillighaus in Scheßlitz sowie das Jazz-Duo Dany und Vitali Hertje im Volksgarten Gaustadt. Stimmungsvoll und ebenfalls sehr gut besucht ging es dann am Sonntag mit einem Jazzfrühschoppen der Jazz Combo MusPäd auf dem Schwanenkeller in Strullendorf und im Bürgerpark in Gundelsheim mit dem Jazz-Trio Tex Döring weiter.
Für Festivalleiter und Citymanager Klaus Stieringer zeigte sich dabei einmal mehr, dass das Konzept mit insgesamt fast 70 Konzerten in Stadt und Landkreis bei freiem Eintritt sehr gut ankommt, heißt es in der Pressemitteilung. "Gerade mit den 14 Konzerten in acht Gemeinden schaffen wir eine gelungene Verbindung zwischen dem Landkreis und dem Festivalprogramm in Bamberg. Außerdem bieten wir so den Landkreisgemeinden eine optimale Plattform, sich mit ihrer Einzigartigkeit zu präsentieren. Der hervorragende Zuspruch seitens der Bürger bei den Auftaktkonzerten im Landkreis freut uns sehr und spornt uns für den weiteren Verlauf des 8. Tucher Blues- & Jazzfestivals zusätzlich an", zog der sichtlich zufriedene Festivalleiter ein erstes Zwischenfazit.
Eine Fortsetzung des diesjährigen Blues- & Jazzfestivals gibt es bereits am kommenden Freitag mit dem Jazz auf der Böhmerwiese in der Gärtnerei Böhmer in der Heiliggrabstraße in Bamberg (8. bis 10. August) und den Innenstadtkonzerten am Gabelmann und auf dem Maxplatz vom 11. bis 17. August sowie weiteren Konzerten im Landkreis am Samstag, 9.August, im Schlossgarten von Schloss Sassanfahrt, und am Samstag/Sonntag, 9. und 10. August, im Art-la-carte im Dillighaus in Scheßlitz. Das genaue Programm und weitere Informationen zu den Musikern und Bands finden Interessierte im Internet unter www.mybamberg.de. red