Die Stadtverwaltung in Bad Brückenau macht darauf aufmerksam, dass an den sogenannten "Stillen Tagen" Vergnügungsbeschränkungen bestehen. Im einzelnen sind der Gründonnerstag, 24. März, der Karfreitag, 25. März, und der Karsamstag, 26. März, jeweils von Mitternacht bis Mitternacht, betroffen.
Während der genannten Zeiten sind öffentliche Unterhaltungsveranstaltungen nur dann erlaubt, wenn der an diesen Tagen entsprechende ernste Charakter gewahrt bleibt. Am Karfreitag besteht außerdem ein Verbot von musikalischen Darbietungen jeder Art in Räumen mit Schankbetrieb, ferner besteht ein Verbot für Sportveranstaltungen jeglicher Art. red