Wer auf seinem Weihnachtsspaziergang an Heiligabend zwischen 16.30 und 19 Uhr vorbeikommt, kann eine große Videoinstallation an der Außenwand der Auferstehungskirche Münnerstadt vor dem beleuchteten Christbaum wahrnehmen, schreibt Pfarrer Martin Hild in einer Pressemitteilung. In dieser Installation sind schöne Momente zusammengetragen: Unter anderem das eindrückliche Krippen-Schattenspiel der Kindergottesdienstkinder, die Posaunenchormusik im Fackelschein, der Trost der Heiligabend-Ansprache von Pfarrer Martin Hild und weitere Impressionen.

Laterne entzünden

Wer seine Laterne mitnimmt, kann sie am Licht von Bethlehem entzünden, heißt es weiter. Ein kleines Geschenk kann mitgenommen werden für die Feier des Heiligabends in den Familien.

Beim Betreten des Kirchengeländes muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden und mindestens 1,5 Meter Abstand soll zu Personen, die nicht dem eigenen Haushalt angehören eingehalten werden.

Online-Angebote der Kirche

Die Online-Angebote für diesen Tag sind zum einen eine Andacht mit Musik auf dem Youtube-Kanal und um 21 Uhr lädt Pfarrer Martin Hild als Online-Angebot zum Gebet zur Stillen Nacht per Zoom ein, die Links dazu findet man über die Homepage www.auferstehungskirche-muennerstadt.de.

All das, so Pfarrer Hild, wurde möglich durch ein engagiertes Team: dem Kindergottesdienst-Team von Antje Abeska, den Technik-Verantwortlichen Matthias Abeska und Paul Dünisch, dem Bläserensemble der Auferstehungskirche, dem Tannenbaum-Aufstellteam von Manfred Schmitt, der freundlichen Spenderin des Tannenbaums aus Poppenlauer und vielen weiteren Beteiligten, heißt es weiter. red