Forchheim — Die Ludwig-und- Therese-Betz-Stiftung mit dem Sitz in Forchheim unterstützt bedürftige und würdige Studenten der katholischen und evangelischen Theologie.
Bedürftige und würdige Studenten der Pädagogik (Lehramt an Grund- und Hauptschulen und Lehramt an Höheren Schulen) und die Aus- und Weiterbildung von jungen und talentierten Handwerkern, die noch kein eigenes Unternehmen haben.
Maßgebend sind nach Angaben der Stiftung Begabung und ausdauernder Fleiß sowie durch Zeugnisse nachzuweisende Leistung. Die Empfänger sollten in der Stadt Forchheim, zumindest aber im Landkreis Forch-heim wohnen. Der Antrag auf Gewährung eines Stipendiums aus der Ludwig-und-Therese Betz-Stiftung ist auf der Forchheimer Homepage unter href="http://www.forchheim.de/content/ludwig-therese-betz-stiftung" title="www.forchheim.de/content/ludwig-therese-betz-stiftung">www.forchheim.de/content/ludwig-therese-betz-stiftung abrufbar.

Frist endet am 6. Februar

Ferner sind dem Antrag aktuelle Zeugnisse beizulegen und die Bedürftigkeit ist in einem Schreiben zu begründen, schreibt die Stiftung. Bewerbungsschluss ist der 6. Februar 2015. red