Der 15. Februar ist für Privathaushalte und für Gewerbetreibende ein wichtiger Steuertermin. Er sollte nicht aus den Augen verloren werden, um keine unnötigen finanziellen Nachteile zu erleiden. Die Stadt Kulmbach erinnert deshalb daran, dass für das erste Quartal die turnusgemäße Entrichtung der Gewerbesteuer, der Grundsteuer und Straßenreinigungsgebühren sowie der der Hundesteuer am 15. Februar fällig wird. Die Beträge wurden bereits mit einem früheren Bescheid auf Dauer festgesetzt und gelten grundsätzlich so lange, bis eine Änderung durch einen neuen Bescheid erfolgt. Ein weitere Erinnerung erfolgt nicht. red