Aufgrund der angespannten Corona-Lage und der damit verbundenen Einschränkungen haben sich die Verantwortlichen des alten Seelsorgebereichs "Steinach-Rodach-Main" (Hochstadt, Schwürbitz, Neuensee, Marktzeuln, Lettenreuth, Marktgraitz, Redwitz und Schneckenlohe) entschlossen, von einer Aktion mit Kindern und Jugendlichen als Sternsinger, die von Haus zu Haus ziehen, abzusehen. Um dennoch der Sternsingeraktion mit dem Leitmotiv "Segen bringen, Segen sein - Kinder helfen Kindern" gerecht zu werden, werden an jeden Haushalt in diesem Bereich Segenstüten verteilt, die zuvor in einem Festgottesdienst gesegnet wurden. Diese Segenstüten enthalten einen Türaufkleber mit dem Segenszeichen 20*C+M+B+21, einen Segensflyer mit Erklärung der Aktion, eine Dreikönigs-Räucherkerze, ein Spendentütchen mit Überweisungsträger sowie einen persönlichen Gruß der Sternsingergruppe vor Ort. Die Spenden können direkt online, per Überweisungsträger oder im Spendentütchen im örtlichen Pfarramt abgegeben werden. In allen genannten Kirchorten wird es am Fest der Heiligen Drei Könige einen Festgottesdienst mit einer Sternsingergruppe geben, zum Teil auch zusätzlich bereits zum Neujahrstag als "Aussendungsfeier". Nähere Informationen finden sich dazu im jeweiligen Pfarrbrief und auf den Homepages der Pfarreien. red