Die Sternsinger kommen - auch in Corona-Zeiten: Am 6. Januar 2021, nach dem Aussendungsgottesdienst um 10 Uhr in der Stadtpfarrkirche Herz Jesu, sind die kleinen und großen Könige der Pfarrei Herz Jesu wieder in den Straßen von Bad Kissingen ab 11 Uhr unterwegs - diesmal mit Mund-Nasen-Bedeckung, einer Sternlänge Abstand und unter Beachtung der Corona-Regeln.

Mit dem Kreidezeichen "20*C+M+B+21" bringen sie den Segen "Christus segne dieses Haus" zu den Menschen, sammeln kontaktlos für benachteiligte Kinder in aller Welt. Die Gruppen werden von Erwachsenen oder erfahrenen Jugendlichen begleitet, die auf die Einhaltung der Hygieneregeln achten. Wer den Besuch der Sternsinger wünscht, kann sich unter Tel.: 0971/699 82 80 (auch auf Anrufbeantworter sprechen) oder per Mail: pfarrei.bad-kissingen@bistum-wuerzburg.de im Pfarrbüro anmelden (bis spätestens 4. Januar 2021). Außerdem liegen in der Kirche Anmeldezettel bereit zum Ausfüllen und Abgeben in den dabeistehenden Karton.

Wegen der Größe des Pfarrgebietes schaffen die Sternsinger es nicht, während der Aktion alle Haushalte zu besuchen. Schon nach dem Gottesdienst am 6. Januar, können gesegnete Kreide/Segensaufkleber mitgenommen und eine Spende gegeben werden.

"Segen bringen, Segen sein. Kindern Halt geben - in der Ukraine und weltweit" heißt das Leitwort der 63. Aktion Dreikönigssingen, das Beispielland ist die Ukraine. Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). red