Aufgrund der aktuellen Corona-Lage dürfen in diesem Jahr die Sternsinger nicht von Haus zu Haus gehen und ihren Segen bringen und Spenden sammeln. Gerade in diesem Jahr sind die Spendenprojekte jedoch besonders auf die finanzielle Hilfe angewiesen, heißt es in einer Pressemitteilung von Anita Sixt, Vorsitzende der Pfarreiengemeinschaft Saalethal. Die Pfarreiengemeinschaft mit Aura, Euerdorf, Ramsthal, Sulzthal und Wirmsthal hat deshalb Spendentüten bestellt, die in den nächsten Tagen kontaktlos in alle Briefkästen verteilt werden. In dieser Tüte befindet sich ein gesegneter Türaufkleber, ein Flyer und die Info über die Spendenmöglichkeit. Da es wegen des hohen Bestellaufkommens zu Verzögerungen bei der Auslieferung kommen kann, wird die Spenden-Aktion bis Ende Januar verlängert. red