Die Turnhalle in Steinwiesen steht am kommenden Wochenende im Zeichen des Radballs. Dann bestreiten fünf Mannschaften des Radsportvereins Concordia Punktspiele.
Am Samstag seht der dritte Spieltag der Bayernliga Elite auf dem Programm, und zwar ab 15 Uhr (nicht wie angekündigt ab 14 Uhr). Andreas und Dennis Klinger (Steinwiesen II) stehen derzeit mit einem Punkt Vorsprung an der Tabellenspitze und wollen diese Position verteidigen. Um 15.15 Uhr erfolgt für die Klingers der Anpfiff gegen den RV Goldbach (4.). Im weiteren Verlauf treffen sie auf Soli Ismaning (6.), VC Mindelheim (9.) und Soli Straubing (12.).
Im Abstiegsstrudel stecken Michael Schmittdorsch und Fabian Rehmet (Steinwiesen III) als Tabellenvorletzter. Daher ist verständlich, dass beide ihre momentan nicht auf Rosen gebettete Ausgangsposition vor heimischem Publikum verbessern wollen. Erster Gegner ist um 15.30 Uhr Soli Ismaning. Es folgen die Spiele gegen Mindelheim und Straubing.
Am Sonntag findet ab 9 Uhr der zweite Spieltag der oberfränkischen U17/U19-Team s statt. Steinwiesen schickt drei Mannschaften ins Rennen, und zwar: Robin Deuerling/Steffen Wunder (Steinwiesen I), David Holzmann/Tobias Kuhnlein (Steinwiesen II) und Jonas Rebhan/Sandro Wunder (Steinwiesen III). Gegner sind Schwarzenbach, Eisenbühl I und Eisenbühl II. Steinwiesen II (15 Punkte) führt die Tabelle vor Eisenbühl I (12) an. hf