Steinwiesen — Die Fußballerinnen des SV Steinwiesen haben das Endspiel um den Kreispokal erreicht. Im Halbfinale wurde am Samstag der TSV Heldritt deutlich mit 4:0 bezwungen.
Svenja Simon (22.) und Lisa Eckstein (30.) brachten den SV in der ersten Halbzeit in Führung. Nach dem Wechsel sorgten Davinja Köstner (49.) und Katrin Beierkuhnlein (62.) mit den Treffern 3 und 4 frühzeitig für klare Verhältnisse. Schiedsrichter der Partie war Jan-Niclas Zänker.
Im Kreispokalfinale am 1. Mai 2015 trifft der SV Steinwiesen nun auf den TSV Ketschenbach, der sich gegen die SG Lichtenfels/Neuensee mit 5:2 durchsetzte.
Durch ihren Sieg haben sich die Steinwiesenerinnen außerdem für den Bezirkspokal qualifiziert. Hier treffen sie in der ersten Runde daheim auf den Bezirksligisten SV Neuses. Dieses Spiel ist am kommenden Sonntag, 31. August, um 16 Uhr terminiert. han