Aufgrund von Hausanschlussarbeiten im Auftrag der Herzo Werke GmbH ist die Steggasse zwischen der Einmündung "Hauptstraße" und der Einmündung "An der Schütt" vom Mittwoch, 4. September, bis einschließlich Freitag, 6. September, für den Straßenverkehr gesperrt.

Der Durchgang für Fußgänger und Radfahrer ist weiterhin möglich.

Wie die Stadtverwaltung weiter mitteilt, erfolgt die Umleitung des Fahrzeugverkehrs über die Steggasse (nördlicher Teil) - Hintere Gasse - Reytherstraße - Erlanger Straße - An der Schütt.

Linie 279 wird umgeleitet

Der Herzo Bus der Linie 279 wird während dieser Zeit über die Würzburger Straße - Hans-Maier-Straße - Ansbacher Straße - An der Schütt umgeleitet. Die Haltestelle "Tuchmachergasse" entfällt für diese drei Tage komplett. Für die Haltestelle "Haus Martin" ist in dieser Zeit eine Ersatzhaltestelle gegenüber dem Anwesen Würzburger Straße 19 (Rewe-Markt) eingerichtet. Die Zufahrt für Anlieger ist bis zur Baustelle möglich. Die Anlieger und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für entstehende Beeinträchtigungen gebeten. red