Wendelstein — Nach der Ligenreform im Verbandsspielbereich des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) 2012 hatte es bei der Einteilung der Klubs in die fünf Landesligen regelmäßig Ärger gegeben. Einige Klubs liefen Sturm, protestierten. Aus Schaden wird man klug und daher lud der BFV seine 88 Landesliga-Vereine am Samstag nach Wendelstein bei Nürnberg ein, um mit ihnen gemeinsam die Einteilung der fünf Landesligen vorzunehmen.
Nach der gemeinsamen Abstimmung hat der BFV-Spielausschuss die fünf Landesligen für die Saison 2014/2015 eingeteilt.
"Alle Wünsche und Bedürfnisse von 88 Vereinen bei der Aufteilung auf fünf Landesligen zu berücksichtigen, ist eine große Herausforderung und eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit.