Der Stiftungsdirektor des Heiligenhofes Bad Kissingen, Steffen Hörtler, der im Ehrenamt Landesobmann der Sudetendeutschen Landsmannschaft in Bayern und auch deren stellvertretender Bundesvorsitzender ist, wurde bei der Bundesversammlung des Bundes der Vertriebenen in das Präsidium des BdV gewählt, heißt es in einer Pressemitteilung der Sudetendeutschen Landsmannschaft. Der BdV pflegt seit Jahrzehnten die Interessen der deutschen Heimatvertriebenen und Aussiedler. Eine immer wichtigere Rolle spielen die Verbindungen in die Herkunftsgebiete der einzelnen Landsmannschaften in Mittel-, Ost- und Südosteuropa.

Umso bedeutender sei es, dass Hörtler in diesem Gremium Sitz und Stimme hat, leistet er doch diese Arbeit seit vielen Jahren mit seiner Tätigkeit am Heiligenhof. Gerade der Jugendaustausch mit Tschechien und anderen Ländern ist ihm da eine Herzensangelegenheit, heißt es weiter. red