Am Montag hatte die Sparkasse Forchheim zum Spatenstich der STATTHäuser eingeladen. Auf dem Gelände an der Ecke Birkenfelderstraße/Zweibrückenstraße werden 41 Einheiten mit einer Wohnfläche von 3712 Quadratmetern entstehen. "Bisher liegen wir im Zeitplan und gehen davon aus, dass der Bezug bis Weihnachten 2022 erfolgen kann", sagte Projektleiter Josef Zimmermann.

Mit dem Bauprojekt kommt die Sparkasse Forchheim ihrem öffentlichen Auftrag nach. "Wir wollen damit unserer Region Nutzen stiften und dem weiterhin hohen Wohnungsbedarf in der Stadt Forchheim Rechnung tragen", erläuterte Vorstandsmitglied Harald Reinsch. Wie Vorstandsvorsitzender Ewald Maier ergänzte, wolle die Sparkasse mit ihrem Projekt auch einen städtebaulichen Akzent setzen. Mit der Zorn Baukompetenz GmbH als Generalunternehmer habe man einen zuverlässigen Partner gewonnen. red