Am 1. August ist der Startschuss für das neue Mobilitätskonzept des Landkreises Kronach gefallen. Auch für die Schülerbeförderung bringt das neue System Veränderungen mit sich. Um es den Kindern der Lucas-Cranach-Grundschule an den ersten Schultagen des neuen Schuljahres so einfach wie möglich zu machen, haben sich die Verantwortlichen in der Schul- und Stadtverwaltung viele kleine Hilfestellungen einfallen lassen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Kronach. So seien neben dem dauerhaften Einsatz eines Schülerlotsen in der ersten Schulwoche zusätzliche Verwaltungskräfte vor Ort gewesen, um bei Problemen schnelle Abhilfe zu schaffen. Die einzelnen Buslinien wurden farbig markiert, damit die Kinder unkompliziert den für sie richtigen Bus finden konnten. Als weiteres Erkennungszeichen dienen farbige Anhänger am Schulranzen der Schülerinnen und Schüler, die die Zuordnung zur passenden Buslinie erleichtern.

Schon im Vorfeld wurden die Eltern von der Stadt mit einem Schreiben über die neuen Beförderungsmodalitäten informiert. Mit ihnen, aber auch mit den Busunternehmen und -fahrern, der Mobilitätszentrale, der Polizei und mit den Kindern selbst befinde man sich in einem guten Austausch, damit Verbesserungsvorschläge möglichst schnell auf ihre Umsetzbarkeit überprüft und dann auch zeitnah in die Praxis umgesetzt werden können. red