Sowohl im Elementarbereich, von der Musikalischen Früherziehung über die Flöte-Orff-Ausbildung und die Rhythmusgruppe Rattabonga, als auch in der Gruppe der Nachwuchsorchester, bestehend aus Bläserklassen, Percussionklasse, Juniororchester und Jugendblasorchester, startet der Unterrichts- und Probenbetrieb im Laufe des Monats September. Gleichzeitig startet die im letzten Jahr neu ins Leben gerufene Erwachsenenbläserklasse mit fast 50 Musikerinnen und Musikern in ihr zweites Jahr.


Noch wenige Plätze frei

Kinder, die zum neuen Schuljahr noch in die mehrfach ausgezeichnete MVFB-Ausbildung einsteigen wollen, haben dazu kurzfristig die Möglichkeit, denn wenigen Plätze stehen noch bereit: In der musikalischen Früherziehung werden für Kinder von vier bis sechs Jahren vokales und instrumentales Musizieren, Bewegung und Tanz, Musik hören und Rhythmusbewegung an Orff-Instrumenten und Stabspielen vermittelt.
Infos und die Anmeldung gibt es bei Beate Nitsche unter der Telefonnumer 09191/615990 oder online unter beate.nitsche@mv-fb.de. In der Flöte-Orff-Ausbildung lernen Kinder ab sechs Jahren gemeinsam in der Gruppe grundlegende Musikelemente anhand der Blockflöte und dem Orff-Instrumentarium. Informieren und anmelden kann man sich hier bei Gitta Lauger, Telefon 09191/32829, oder online unter gitta.lauger@mv-fb.de.


Erstmals am 6. Oktober

Darüber hinaus erweitert der MVFB sein Angebot um ein neues interessantes Modul: Am Freitag, den 6. Oktober, um 20 Uhr trifft sich erstmals ein neu gegründetes Blasorchester aus Ehemaligen, sowie interessierten Laien-Blasmusikern aus Forchheim und Umgebung, die Lust haben, Blasmusik auf Mittelstufen-Niveau zu machen.
All jene, die in früheren Jahren in einem Blasorchester mitgewirkt haben und aus beruflichen oder privaten Gründen ihr Instrument zur Seite legen mussten, finden hier wieder ein "stressfreies", musikalisches Betätigungsfeld.
Wer sich angesprochen fühlt, kann sich auf der Vereinshomepage www.mv-fb.de informieren oder er schreibt an "mitspielen@mv-fb.de". red