Neustadt/Coburg — Für den DSKC Neustadt war nach anfänglichen Rückstand ein Remis wieder möglich, doch Gastgeber Weiherhof behielt am Ende mit 5:3 die Oberhand, weil zwei Punkte beim Ergebnis dazu kamen.
Die Tabellenspitze hielt Aufsteiger Coburg trotz der ersten Saisonniederlage.
KC Weiherhof - DSKC Neustadt 5:3: Neustadts Starterpaar stand gegen stark aufspielenden Gegnerinnen auf verlorenen Posten. Helga Hauschild konnte zwar in die Vollen gut mithalten, verlor gegen die stark abräumende Nina Meyer aber im Abräumen und mit 1:3 Sätzen. Steffi Koch musste sich mit der besten Spielerin des Tages, Weiherhofs Sabrina Hofmann, messen. Hofmann holte sich alle vier Sätze (574:516). In den Mittelpaarungen gab es den ersten Hoffnungsschimmer für die Gäste. Neustadts Sandra Schmidt musste nach 2,5:1,5 und 510:499 den Punkt noch abgeben. Kristin Hoffman holte aber den ersten MP. In einer spannenden Begegnung setzte sie sich nach ausgeglichenem Satzverhältnis mit guten 543:556 durch.
In den Schlusspaarungen wurde es für die Gastgeberinnen noch einmal ganz eng, da es den Puppenstädterinnen gelang, den 124-Holz-Rückstand noch einmal bis auf 25 Holz zu verkürzen. Ein klasse Partie zeigte Susanne Hoffmann. Sie ließ in allen vier Durchgängen nichts anbrennen und hatte mit 521:573 einen deutlichen Vorteil. Anne Köhler lag nach drei gewonnen Durchläufen gegen Ramona Hatt ebenfalls voll im Soll, ehe Hatt mit 162 noch einen tollen letzten Satz aus dem Hut zauberte.
Einzelergebnisse: Nina Meyer - Helga Hauschild 1:0 (3:1; 539:471); Sabrina Hofmann - Steffi Koch 1:0 (4:0; 574:516); Jessica Peiker - Sandra Schmidt 1:0 (2,5:1,5; 510:499); Vanessa Dietl - Kristin Hoffmann 0:1 (2:2; 543:556); Lisa Eichhorn - Susanne Hoffmann 0:1 (0:4; 521:573); Ramona Hatt - Anne Köhler 0:1 (1:3; 527:540). - Gesamtergebnis: 2:0 (3214:3155).


Nur Katrin Stöhr punktete

SG Heng/Oberferrieden - SG Post Franken/TS Coburg 7:1: Auf den nicht leicht zu spielenden Bahnen hatten die Coburgerinnen das Nachsehen. In den entscheidenden Momenten hatten sie kein Glück und verloren letztendlich deutlich.
In der Startpaarung gingen bereits zwei Mannschaftspunkte verloren. Die Mittelpaarung Böhner und Stöhr konnte die 40 Gesamtholz Rückstand wieder aufholen, jedoch vergab auch Böhner knapp den Mannschaftspunkt an die Gastgeber. Ein Sieg bzw. Unentschieden waren dennoch möglich, jedoch ließ Heng/Oberferrieden sich den Sieg nicht mehr nehmen.
Einzelergebnisse: S. Reif - L. Langbein 1:0 (2,5:1,5; 521:508); P. Ehlert - J. Geyer 1:0 (2,5:1,5; 523:496); E. Klughardt - K. Stöhr 0:1 (0:4; 472:521); C. Haas - S. Böhner 1:0 (2:2; 533:527); M. Dochwat - S. Ruppert 1:0 (3:1; 534:481); N. Sußner - D. Hilles 1:0 (2:2; 509:498). - Gesamtergebnis: 2:0 (3092:3031).