Den Stadtwerke Bad Kissingen werden aktuell Informationen von Kundinnen und Kunden in ihrem Netzgebiet übermittelt, dass Mitarbeiter fremder Strom-Anbieter über Ansprache an der Haustüre diese zu einem Versorgerwechsel bewegen wollen. Dabei geben diese Personen vor, vom Grundversorger beziehungsweise von den Stadtwerken zur Kundenberatung aufgefordert worden zu sein oder weisen auf angebliche Preisänderungen hin. Es wird berichtet, dass keinerlei schriftliche Informationen zu den Verträgen überlassen und Unterschriften nur elektronisch auf einem Tablet-Computer erfasst werden. Die Stadtwerke Bad Kissingen GmbH stellt in einer Pressemeldung ausdrücklich klar, dass sie in keiner Weise in Verbindung zu diesen Vertriebsaktivitäten und Haustürgeschäften steht. Es handelt sich ausdrücklich nicht um Mitarbeiter der Stadtwerke Bad Kissingen. Es werde nur schriftlich Kontakt aufgenommen und über Preisänderungen auch nur in schriftlicher Form informiert. Kundenberatungen finden nicht unaufgefordert an der Haustür statt. Die Stadtwerke Bad Kissingen GmbH rät, an der Haustür keine Unterschriften zu leisten. Sollte es doch vorgekommen sein, sind die Stadtwerke erreichbar unter Telefon 0800/826 82 60. red