Bamberg — Das Engagement der gemeinnützigen Einrichtungen und Vereine für die Jugend und die Gemeinschaft in Bamberg ist
von hohem Wert. Deshalb unterstützen die Stadtwerke Bamberg diesen Beitrag zur Gesellschaft zwei Mal jährlich über verschiedene Spendenfonds.
Im vergangenen halben Jahr haben sich dazu insgesamt 28 gemeinnützige Einrichtungen erfolgreich beworben, teilt die Pressestelle der Stadtwerke mit. Bei der Spendenübergabe wurden die verschiedenen Aktionen näher vorgestellt und die Schecks überreicht. Aus dem jährlichen Spendenfonds in Höhe von 28 000 Euro wurden 14 000 Euro ausgeschüttet, das waren pro Projekt bis zu 500 Euro.
"Spannende Projekte wie der Umsonstladen ,Mosaik', der Sommerausflug für Bamberger Schülerlotsen oder neue Sportgeräte für den Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund e. V. können nur verwirklicht werden, weil sich viele engagierte Menschen ehrenamtlich dafür einsetzen. Wir wissen, welchen Wert diese Tatkraft und dieser Einsatz hat und unterstützen sie deshalb - auch um Nachahmer dafür zu finden", so Geschäftsführer Klaus Rubach.
Auch im nächsten halben Jahr fördern die Stadtwerke Bamberg
wieder Projekte im Bereich Kinder- und Jugendarbeit, Sport, Soziales, Bildung und Umwelt. Die Bewerbungsfrist für die nächste Spendenausschüttung endet am 15. Juni 2015. Näheres unter www.stadtwerke-bamberg.de/spendenfibel. red