Das Stadtmuseum Erlangen, das bereits seit 1994 für Menschen mit Gehbehinderung barrierefrei zugänglich ist, wird am Montag, 20. Januar, für seine Bemühungen um Barrierefreiheit und Inklusion mit dem Signet "Bayern barrierefrei - Wir sind dabei!" ausgezeichnet. Das Erlanger Stadtmuseum ist die 2500. Einrichtung im Freistaat, die das Signet vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales erhält. Mit der aktuellen Sonderausstellung "BarriereSprung. Vom Leben mit Behinderung" (bis 9. Februar) versucht das Stadtmuseum das Bewusstsein für historische und gegenwärtige Debatten über Behinderung, Inklusion und Barrierefreiheit zu schärfen und Vorurteilen entgegen zu wirken. Die feierliche Übergabe um 13.30 Uhr wird in Gebärdensprache übersetzt. red