Der Ortsteil Dondörflein bekommt ab August eine neue Ortsdurchfahrt, die Stadt Herzogenaurach lässt vorher den über 60 Jahre alten Oberflächenwasserkanal erneuern. Dazu werden rund 400 Meter Entwässerungsrohre verlegt, Wasserleitungen erneuert sowie Hausanschlüsse im öffentlichen Grund ausgewechselt.
Walter Drebinger (CSU) befürchtet einen Eingriff in die "Hauptschlagader" der Stadt, die Hauptleitung der Wasserversorgung. Dies sei nicht die einzige Hauptschlagader, und die Herzo Werke werden auch dementsprechend zu Werke gehen, beruhigte Bürgermeister German Hacker (SPD).
Auf Nachfrage von Drebinger erklärte Hacker auch, dass wegen der Baustelle die Wallfahrt nach Dettelbach, die durch Dondörflein führt, nicht gefährdet sei und der Ortsteil wohl nicht großräumig umgangen werden muss. Die Firma Herrmann-Rohrbau aus Hausen wird die Kanalbauarbeiten für rund 444 000 Euro ausführen.