Beim 35. Fußball-Altliga-Turniers des SCW-Obermain waren sechs Mannschaften am Start. Es war geprägt von spannenden Spielen und Ehrgeiz der Akteure, die sich trotz kampfbetonten Einsatzes um einen fairen Spielverlauf bemühten. Besonders die Torhüter zeichneten sich durch tolle Paraden aus. Jedes Team hatte fünf Spiele zu bestreiten. Am Ende gab es mit dem Jura-Team Stadelhofen einen überraschenden Turniersieger, der sich ungeschlagen mit 13 Punkten den Titel holte.
Auch die Allstars 96 überzeugten und kamen ebenfalls ohne Niederlage mit elf Punkten auf Rang 2. Nur Platz 3 schaffte der Titelverteidiger SC Jura Arnstein, da im letzten Spiel in der Nachspielzeit die Allstars triumphierten. Achtbar schlugen sich die beiden AH-Team vom Gastgeber, die Platz 4 und 5 belegten. Der SV Würgau landete auf dem letzten Platz, enttäuschte aber keineswegs. Ingesamt wurden 60 Tore geschossen, wobei Steffen Ziegler, Matthias Reh und Andre Spörlein mit je vier Treffern am erfolgreichsten waren. AH-Leiter Michael Dück dankte allen Teams für ihre Teilnahme, den Aktiven für das sportlich faire Auftreten und seinem Helferteam. elu