Eva Weidinger aus Machtilshausen wurde für ihre herausragende Leistung in der Abschlussprüfung ihrer Berufsausbildung zur Hauswirtschafterin mit dem Bayerischen Staatspreis der Regierung von Mittelfranken geehrt. Die 19-Jährige besuchte zunächst die Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung in Schweinfurt, wodurch sie ihre duale fachpraktische Ausbildung an der Jugendbildungsstätte Volkersberg und dem staatlichen beruflichen Schulzentrum Altmühlfranken (Gunzenhausen) auf ein Jahr verkürzen konnte. Am Volkersberg war Eva Weidinger während ihres Ausbildungsjahres sowohl in der Küche als auch in der Reinigung und dem Gästeservice eingesetzt.

Mit dem Ziel der Weiterentwicklung zur berufsbildenden Lehrkraft wird Eva Weidinger den Volkersberg nun verlassen und nach Süddeutschland ziehen, teilt die Jugendbildungsstätte in einer Pressemitteilung mit.

Die Jugendbildungsstätte Volkersberg ist eine Einrichtung der Diözese Würzburg. Dort sieht man es als wichtige Aufgabe an, junge Menschen durch eine Berufsausbildung auf ihrem Weg des Erwachsenwerdens zu begleiten. Ausführliche Informationen zu den Berufsausbildungen in der Diözese Würzburg gibt es online unter ausbildung.bistum-wuerzburg.de. red