500 Jahre nach der Reformation ist die Brücke geschlagen, die Vorbereitungen für das gemeinsame Pfarr-Gemeinde-Fest der Christuskirche Forchheim und St. Josef Buckenhofen am Sonntag, 2. Juli, laufen, die wesentlichen Programmpunkte stehen.
Um 9.45 Uhr besteht die Möglichkeit, per Bus von der Christuskirche nach Buckenhofen zu kommen. Um 10.30 Uhr beginnt ein ökumenischer Festgottesdienst in St. Josef, dem sich das gemeinsame Feiern rund um die Buckenhofener Kirche anschließt. Nach dem Mittagessen werden gegen 14 Uhr die Kindergartenkinder beider Gemeinden eine gemeinsame Aufführung darbieten, eine Stunde später folgt eine Zaubervorstellung. Durchgängig können sich die Kleinen schminken lassen, für die Großen gibt es nachmittags Kaffee und Kuchen. Weiter kann man sich an Cocktails (auch alkoholfrei) und Slushies erfreuen.
Fortgesetzt wird das Fest um 16 Uhr mit einem Gospelkonzert in der Christuskirche. Dazu fährt um 13.15 Uhr und um 15.15 Uhr ein Bus von St. Josef zur Christuskirche. Ihren Abschluss findet diese gemeinsame Feier dort bei einem Dämmerschoppen. Und um 18.30 Uhr bietet sich die Rückfahrt nach Buckenhofen per Bus an. red