Coronabedingt musste der SSV Peesten seine Jahreshauptversammlung auf einen ungewohnten Zeitpunkt, den Sommer, legen.

Vorsitzender Alexander Dupke freute sich über den Besuch zahlreicher Mitglieder und blickte auf ein eher ruhiges Vereinsjahr zurück. Nach den Berichten von Schriftführer, Spielleiter und Kassier standen zwei Verabschiedungen und die Ehrung zahlreicher Mitglieder für langjährige Treue auf dem Programm.

Florian Braunersreuther verließ den SSV Peesten nach vielen Jahren und kehrte zu seinem Heimatverein, den SV Burghaig, zurück. Inge Fischer, die über 40 Jahre die Trikots gewaschen hatte, wurde mit einem Blumengruß gedankt.

Zweiter Bürgermeister Klaus Amschler lobte den Peestener Sportverein für seine vielfältige Förderung der Dorfgemeinschaft. red