Am vorletzten Saisonspieltag der Kreisliga Unterfranken Ost gastieren die Volleyballerinnen der SpVgg Ermershausen am heutigen Samstag (14 Uhr) beim TV Haßfurt. Neben den Gastgeberinnen treffen sie noch auf den FC Fuchsstadt. Während Ermershausen und Fuchsstadt mit jeweils 23 Punkten im Niemandsland stehen, sind die Gastgeberinnen, die 18 Zähler aufweisen, noch nicht aller Abstiegssorgen ledig. Der Abstand zum Vorletzten beträgt lediglich vier Punkte. Die SpVgg stellt sich deshalb auf eine kampfstarke TV-Mannschaft ein, die vor heimischer Kulisse alles geben wird, um die Punkte zu behalten. In der Vorrunde gewann Ermershausen mit 3:0.
Gegen Fuchsstadt geht es für beide Teams mehr oder weniger um das Prestige. Auch hier setzten sich die Damen um das Trainergespann Beck und Eva Wunderlich in der Vorrunde glatt mit 3:0 durch. Ein Vorteil für die SpVgg ist, dass Stellerin Daniela Hauck mit ihrer großen Erfahrung mit von der Partie ist. di