Der Saisonauftaktsieg des Fußball-Regionalligisten SpVgg Bayreuth ist vergoldet: Gegen die Reserve des FC Ingolstadt gewannen die "Altstädter" mit 3:1. Am kommenden Samstag um 13 Uhr bietet sich beim VfR Garching, einem Lieblingsgegner der "Gelb-Schwarzen", die Möglichkeit, erstmals seit 31 Jahren wieder mit drei Siegen in eine Saison zu starten.


Regionalliga Bayern

SpVgg Bayreuth -
FC Ingolstadt II 3:1 (1:0)

Das Spiel gegen die Ingolstädter Zweitvertretung war dabei ein Spiegelbild des Sieges über den FV Illertissen. Erneut hatten die Gastgeber in den Anfangsminuten kleinere Probleme, ins Spiel zu kommen, erneut ging man kurz vor der Pause in Führung, um kurz nach der Pause den Deckel draufzumachen.
Zum überragenden Akteur avancierte Anton Makarenko, der nach Hobschs Vorlage mit einem satten Flachschuss die Führung markierte und seinen Offensivmann vor dem zweiten Treffer in Aktion spielte. Hobsch hätte schon Sekunden früher treffen können, scheiterte aber am Pfosten. Treffer Nummer 3 war die Krönung der starken Makarenko-Leistung: Nach Foul an Böhnlein zirkelte er einen 20-Meter-Freistoß ins lange Eck.
Am Ende gab es doch noch einen Wermutstropfen, als Darius Jalinous den "Altstädtern" den ersten Gegentreffer einschenkte. Das trübte die Freude über den gelungenen Saisonstart aber nicht. "Wir haben uns etwas schwer getan, die Partie dann aber gut kontrolliert", sagte Trainer Marc Reinhardt.
SpVgg: Hempfling - Dengler, Kolbeck, Weber, Held, Böhnlein, Wolf (62. Schmitt), Golla, Makarenko (73. Renger), Knezevic (77. Weimar), Hobsch. - FCI: Buntic - Langen, Gerlspeck, Grauschopf, Nicklas, Kotzke, Watanabe, Jalinous, Suljic, Hasenhüttl (59. Reislöhner), Rizzo. - Schiedsrichter: Hanslbauer (Altenberg). - Zuschauer: 1124. - Tore: 1:0, 3:0 Makarenko (37./60.), 2:0 Hobsch (48.), 3:1 Jalinous (83.)