Bayreuth — Die Fußball-Regionalliga-Partie zwischen der SpVgg Bayreuth und dem FC Ingolstadt II endete 2:2 - doch die Gäste konnten mit dem Remis viel zufriedener sein als die Hausherren. Anton Makarenko hätte der Held des Spiels sein können - oder besser müssen. In der zweiten Halbzeit schoss er beim Stand von 2:2 erst einen Freistoß aus 20 Metern (69.) übers Tor, dann vergab er freistehend aus elf Metern (75.) und schließlich landete auch sein Drehschuss, den er in Bedrängnis aus kurzer Distanz abgab, über dem Tor (87.). "Eine dieser Chancen müssen wir eben nutzen", sagte SpVgg-Trainer Christoph Starke.


Platzverweis zerstört Ordnung

Ein Sieg der Hausherren wäre verdient gewesen. Zum einen waren sie in der zweiten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft, zum anderen zeigten die Altstädter bereits vor dem Seitenwechsel die wesentlich reifere Spielanlage. Vor allem das Mittelfeld überzeugte mit viel Ballsicherheit und klugen Pässen. Zudem war der beste Mann auf dem Platz, Tayfun Özdemir, mit seinen Dribblings ein ständiger Unruheherd. Es war nicht überraschend, dass gerade er in der 25. Minute für die Altstädter traf, indem er den Ball aus der Nahdistanz über den Torwart lupfte. Überraschender war, dass die Gäste kurz zuvor in Führung gingen. Andreas Buchner war einteilt und traf (22.). Als Makarenkos Schuss so kurios abgefälscht wurde, dass der Ball per Bogenlampe über FCI-Schlussmann Christian Orteg im Tor landete, schien die SpVgg in der 30. Minute aber auf der Siegerstraße. Doch nur wenig später folgte die Schlüsselszene der Partie: Aloy Ihenacho foulte Kristian Böhnlein, der beschwerte sich wutentbrannt, es kam zur Rudelbildung - und der Schiedsrichter zeigte Böhnlein die Rote Karte. Starkes Team verlor nach dem Platzverweis die Ordnung. Nach einer Flanke stand Ralf Schröder völlig frei am Eck des Fünfmeterraums und köpfte ein. red

SpVgg Bayreuth -
FC Ingolstadt II 2:2 (2:2)
SpVgg Bayreuth: Sponsel - Zitzmann, Ascherl, Wolf, Eckert, Lieder (46. Jainta), Schmitt, Makarenko, K. Böhnlein, Özdemir (70. Strößner), Ulbricht (78. Kolb)
FC Ingolstadt II: Orteg (46. Schwaiger) - Büch, Schröder (60. Gashi), Blomeyer, Hagmann, Posselt, Müller, Räuber, Buchner, Ammari (79. Rasch), Ihenacho
Schiedsrichter: Marx (Großwelzheim). - Zuschauer: 917. - Tore: 0:1 Buchner (23.), 1:1 Özdemir (24.), 2:1 Makarenko (30.), 2:2 Schröder (45. + 2)