Die Fernwasserversorgung Oberfranken mit Sitz in Kronach hat die erneute Erteilung der gehobenen Erlaubnis zum Einleiten von Spülwasser aus der Fernwasserleitung in den Lauterbach bei Flurnummer 1442 der Gemarkung Bad Staffelstein erhalten. Die gehobene Erlaubnis mit den Planunterlagen liegt von Montag, 4., bis einschließlich Montag, 18. November, im Stadtbauamt Bad Staffelstein, Oberauer Straße 13, Zimmer 1.02, während der allgemeinen Dienststunden zur öffentlichen Einsichtnahme aus. Während dieser Frist kann jedermann die ausgelegten Unterlagen einsehen. Mit dem Ende der Einsehungsfrist gilt der Bescheid gegenüber den übrigen Betroffenen als zugestellt. red