Forchheim — Ab Freitag, 6. März, lädt der Jugendbeauftragte der Stadt Forchheim, Josua Flierl, regelmäßig ins Rathaus zur Sprechstunde ein. "Anders als beim Arzt werden in der Sprechstunde des Jugendbeauftragten keine Wehwehchen erörtert", schreibt Flierl.
Stattdessen möchte er Wünsche und Anregungen der Heranwachsenden direkt in den Stadtrat übermitteln.

"Konstruktive Gespräche"

"Ich finde es toll, dass die Stadt Forchheim neue Wege geht und mir die Räumlichkeiten und Organisation der jeden Freitag stattfindenden Sprechstunden zur Verfügung stellt. Ich möchte die Hemmschwelle der persönlichen Kontaktaufnahme senken und freue mich auf viele konstruktive Gespräche", schreibt Flierl weiter.
Bis einschließlich 28. März findet die Sprechstunde von 16.30 bis 17 Uhr im Büro von Irene Mattle in der Tourist-Information, Hauptstraße 24, statt.
In den Sommermonaten steht Flierl dann von 16.30 bis 17.30 Uhr zur Verfügung. Interessierte können einen Termin mit Flierl bei der Tourist-Information vereinbaren unter Tel. 09191/714 337 oder -338. Ohne eine vorherige Terminvereinbarung findet die Sprechstunde nicht statt. red