Die nächste Sprechstunde von Puppendoktor Thomas Packert findet am morgigen Sonntag, 8. August, von 13 bis 15 Uhr im Coburger Puppenmuseum (Rückertstraße) statt. Lockere Arme und Beine, Risse im Kopf, eingefallene Augen oder dünne Haare - als "Allroundmediziner" mit umfangreichen Kenntnissen auf dem Gebiet der Puppenanatomie und einem großen Ersatzteillager kann Puppendoktor Thomas Packert fast jede Puppe reparieren. Außerdem verfügt er über eine Zusatzausbildung in Bären- und Plüschtierheilkunde. Wer nicht in die Sprechstunde kommen kann, darf seinen Patienten auch gerne täglich von 11 bis 16 Uhr zur stationären Aufnahme in das Museum bringen. red