Kommunikation ist das wohl wichtigste Bindemittel zwischen Menschen. Umso wichtiger ist es, die Sprache bereits im frühen Kindesalter zu fördern und zu stärken. Der Sprach-Kita-Verbund der Awo in Kulmbach hat sich genau das zur Aufgabe gemacht, informiert sich über neue kindgerechte Förderangebote und setzt diese nach Möglichkeiten um. Mit Unterstützung von "Aktion Mensch" haben die Awo-Fachkräfte es nun möglich machen können, eine interaktive Wanderausstellung von "wamiki", diesmal in Thurnau, aufzubauen.

Noch bis Freitag, 29. Juli, haben neben den Kindergruppen der Awo-Kindertagesstätten unter anderem auch die Kindertagesstätten in Thurnau und Kasendorf die Gelegenheit, in Begleitung der pädagogischen Fachkräfte den "Spielplatz Sprache" in der Turnhalle der Schule zu besuchen. Dort wird einiges geboten sein: Bei den Bürologen wird es zum Beispiel einen Riesenlaptop und ein Rohr-Handy zu entdecken geben. Bei den Geschichtenmachern werden die Kleinsten unter anderem in Bildern spazieren gehen und Mini-Bücher herstellen können. Bei den Filmfriedas werden kleine Filmproduktionen und Figurenspiele möglich sein. Und bei den Buchstabisten werden die Kinder beispielsweise geheime Sprachen kennenlernen.

Das Angebot animiert die Kinder dazu, Nachrichten zu schreiben und zu verstehen, verschiedene Wörter zu gebrauchen und Geschichten zu erzählen, Laute und Klänge zuzuordnen, kreative Ideen zu entwickeln und umzusetzen und einzelne Buchstaben zu verstehen. All das sind Grundbausteine für die Kommunikation mit anderen Menschen. red