Die BLSV-Kreisvorstandschaft weist die Sportvereine im Landkreis Haßberge auf den außerordentlichen Kreistag hin, zu dem für den kommenden Dienstag, 7. Juni, eingeladen wurde. Im Sportheim in Zell am Ebersberg geht es ab 19 Uhr um die Mittel-Verteilung innerhalb des BLSV (das ist der Bayerische Landessportverband). Die Bedeutung des Kreistags wird auch dadurch unterstrichen, dass Präsident Günter Lommert sein Kommen angekündigt hat.
5,4 Millionen Euro verteilt der BLSV jährlich an die 53 Sportfachverbände für deren Arbeit. Dabei stand immer die Solidarität mit kleinen Sportfachverbänden im Vordergrund. Der Bayerische Fußballverband fühlt sich in diesem System allerdings benachteiligt und fordert eine Neuausrichtung. Um den neuen Verteilschlüssel geht es nun in den Kreistagen, bevor im November die endgültige Entscheidung auf Landesebene fällt. Die Verbandsspitze will in Zell am Dienstag aus erster Hand informieren.
Der Kreistag soll aber auch genutzt werden, über neueste Entwicklungen im BLSV zu informieren, vor allem auch über den Vereinsservice.


Verlosung ist geplant

Der kommissarische Kreisvorsitzende des BLSV, Gerald Makowski (Ebelsbach), und der Bezirksvorsitzende Günter Jackl (Haßfurt) bitten alle Vereine, ihre (nach Mitgliederzahlen gestaffelten) Delegiertenstimmen zu nutzen und am Kreistag teilzunehmen. Als Anreiz werden zwei Karten für das "Feuerwerk der Turnkunst" verlost. sw